Modedesigner werden: Der harte Weg zum Erfolg

ein Modedesigner werden
ein Modedesigner werden

Wir alle werden täglich mit dem Erfolg vieler berühmter Designer bombardiert, deren zahlreiche Modenschauen und Präsentationen für Prêt-à-porter und Haute-Couture im Fernsehen und in Modemagazinen gezeigt werden, und manchmal machen wir sogar einen Schaufensterbummel, wenn wir ihre schönen, glänzenden Schaufenster sehen und tadellos gekleidete Mannequins (und natürlich kaufen wir manchmal etwas).

Modedesigner "Breite =" 600 "Höhe =" 400

Modedesigner

Aber die meisten von uns wissen nicht genau, dass Modenschauen auf der Mailänder Modewoche und Hochglanzläden nicht plötzlich auftauchen. Es dauert Jahre, bis ein Modedesigner bekannt wird, und darüber hinaus garantieren Jahre nicht, dass er / sie berühmt wird. Mit anderen Worten, trotz ihres stets vorhandenen Talents bleiben einige Designer unbekannt (oder sie arbeiten in weniger anerkannten Umgebungen). bis zum Rest ihres Lebens. Das ist so schade, wenn man bedenkt, welches Talent und Sinn für Mode ein Individuum haben muss, um Modedesigner zu sein.

Modedesigner "Breite =" 600 "Höhe =" 450

Modedesigner

Nun, das wissen die meisten Leute. Die Leute, die eigentlich Modedesigner werden wollen, kennen den harten Weg gut. Zuallererst müssen Sie wirklich talentiert sein. Nicht nur in Bezug auf den reinen Kunstaspekt talentiert, sondern Sie müssen auch wissen, wie man Kunst in Kleidung umsetzt, um sie zu einer angewandten Art von Kunst zu machen (deshalb ist es so schwierig, Erfolg zu haben).

Außerdem müssen Sie ständig neuen Trends folgen (und sie erstellen, wenn Sie fortgeschritten sind). Das heißt, Mode muss Ihr Lebensstil sein, nicht nur ein Beruf. Oder besser gesagt, nicht nur ein Job, sondern eine Mission. Eine Mission, bei der sich die Menschen von heute in ihren Kleidern wohl und schön fühlen.

Modedesigner "width =" 600 "height =" 398

Modedesigner

Viele Leute haben den Designerjob verwechselt. Sie müssen perfekte Skizzen von Mannequins mit ihren Kleidern anfertigen. Die meisten von ihnen denken, dass es das Ziel eines Designers ist, Dinge zu nähen und zuzuschneiden. Tatsächlich braucht ein Designer nur Grundkenntnisse darüber, und das muss ausreichen, um seine Ideen richtig umzusetzen. Das bedeutet, dass er das Team nicht anweisen kann, einen Wolkenkratzer zu bauen, obwohl dies kreativ sein mag

Modedesigner "width =" 700 "height =" 464

Modedesigner

aus einem Kleid, wenn es nicht richtig geschnitten werden kann. Dies gilt natürlich nur für Konfektionskollektionen und nicht für die Haute Couture. Vorausgesetzt, der Leser des Artikels und angehende zukünftige Designer sind Neulinge, empfehlen wir dringend, dass er mit der Konfektionskollektion beginnt, da die Haute Couture-Kollektionen dazu neigen mit Designern super wählerisch zu sein, und das ist ein insgesamt schwieriger Markt für den Anfang.

Modedesigner "Breite =" 600 "Höhe =" 400

Modedesigner

Wir können die Kraft einer großartigen Bildung nicht mehr betonen. Es ist seltsam, die staatliche Bildung als Schwerpunkt der Designerbranche zu betrachten (da sie nicht akademisch genug ist wie Recht, Management, IT …), aber es ist allgemein bekannt, dass der berühmteste und kreativste Designer aus wenigen Entwürfen hervorgeht Anlagen. Central Saint Martins zum Beispiel ist die führende britische Schule für Design und Kunst, die nur erstklassige Designer hervorbringt. Aufstrebende Studenten sehnen sich nach ihren Stipendien, aber sie haben den besten Grund.

Modedesigner "width =" 600 "height =" 398

Modedesigner

denn Central Saint Martins bietet die beste Ausbildung für zukünftige Modekünstler. Das amerikanische Pendant zu Central Saint Martins muss Parsons, die New School for Design, sein und hat ihren Sitz in New York. Auch hier sind die Stipendien intensiv, aber die meisten Modeschulen bieten Stipendien- und Ausbildungsprogramme an, die einen Blick wert sind. Ähnliche Schulen sind: Istituto Marangoni in Mailand, ESMOD in Paris und London College of Fashion. Jeder von ihnen trifft eine gute Wahl.

Modedesigner "width =" 600 "height =" 435

Modedesigner

Die Straße eines Designers ist mit Sicherheit schwierig. Aber wir glauben wirklich, dass Menschen, die das gewisse Etwas wiedergeboren haben, mit Sicherheit Erfolg haben werden, egal was passiert. Entscheidend ist, dass Sie erkennen, was Sie können, ob es sich um Schuhe, Taschen, Freizeitkleidung, Abendkleidung, Dessous oder alles handelt. Entwerfen Sie nichts, mit dem Sie sich nicht wohl fühlen. Der Schlüssel besteht darin, das Gebiet zu beherrschen, das Sie kennen, und Ihre damit verbundene Kreativität auszudrücken. Also, viel Glück an alle Newbie-Designer, und nutzen Sie diese Stipendien und beherrschen Sie die modebewusste Welt! Auschecken der Film Coco Before Chanel um mehr über diesen herausragenden Modedesigner zu erfahren.

Quelle: ied.edu & MODENETZ

Verpassen Sie keine Modetipps, die Sie wissen möchten

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*